Bedienungsanleitung für Aussenborder

Unten finden Sie alle Aussenborder-Marken, für die wir Bedienungsanleitungen zur Verfügung stellen. Klicken Sie auf Ihre Marke, um sich die Liste aller Modelle anzusehen. Sehen Sie sich zudem die häufig gestellten Fragen am Ende der Seite an, um nützliche Tipps zu Ihrem Produkt zu erhalten. Befindet sich Ihre Marke nicht auf der Liste? Kontaktieren Sie uns!

Ist Ihr Produkt defekt und bietet die Bedienungsanleitung keine Lösung? Gehen Sie zu einem Repair Café, wo es gratis repariert wird.

Häufig gestellte Fragen

Unser Support-Team sucht nach nützlichen Produktinformationen und beantwortet Ihre häufig gestellten Fragen. Sollte Ihnen ein Fehler bei den häufig gestellten Fragen auffallen, teilen Sie uns dies bitte anhand unseres Kontaktformulars mit.

Wie warte ich meinen Außenbordmotor richtig? Verifiziert

Die ordnungsgemäße Wartung eines Außenbordmotors umfasst den regelmäßigen Öl- und Filterwechsel, das Überprüfen und Ersetzen des Kraftstofffilters, das Reinigen oder Ersetzen der Zündkerzen und das Überprüfen des Getriebeölstands. Es ist auch wichtig, das Kühlsystem sauber zu halten, den Propeller auf Beschädigungen zu überprüfen und den Motor sauber zu halten. Es wird empfohlen, das Handbuch Ihres Motors für spezifische Anweisungen und empfohlene Wartungsintervalle zu konsultieren.

Das war hilfreich (36) Mehr lesen

Was ist die empfohlene Ölsorte und das Ölwechselintervall für meinen Außenbordmotor? Verifiziert

Die empfohlene Ölsorte und das empfohlene Wechselintervall für Ihren Außenbordmotor variieren je nach Marke und Modell Ihres Motors. Es ist wichtig, die Bedienungsanleitung oder die Website des Herstellers für spezifische Anweisungen zu konsultieren. Als allgemeine Regel sollten 4-Takt-Außenbordmotoren schiffsspezifisches 4-Takt-Öl verwenden, und es wird empfohlen, es alle 100 Betriebsstunden oder jährlich zu wechseln, je nachdem, was zuerst eintritt. 2-Takt-Außenbordmotoren sollten Öl der Klasse TC-W3 verwenden und es wird empfohlen, es alle 50 Betriebsstunden oder jede Saison zu wechseln.

Das war hilfreich (31) Mehr lesen

Wie mache ich meinen Außenbordmotor richtig winterfest? Verifiziert

Um Ihren Außenbordmotor ordnungsgemäß winterfest zu machen, sollten Sie zunächst einen Kraftstoffstabilisator in den Benzintank geben und den Motor einige Minuten lang laufen lassen, damit der Stabilisator durch das Kraftstoffsystem zirkuliert. Wechseln Sie als nächstes das Öl und den Ölfilter und prüfen Sie den Getriebeölstand. Entleeren Sie die untere Einheit, indem Sie die Ablassschraube entfernen. Nebeln Sie den Motor abschließend mit einem Sprühschmiermittel ein und decken Sie den Motor ab, um ihn vor Witterungseinflüssen zu schützen.

Das war hilfreich (21) Mehr lesen

Wie lagere ich meinen Außenbordmotor richtig? Verifiziert

Um Ihren Außenbordmotor richtig zu lagern, sollten Sie zunächst sicherstellen, dass er gereinigt und ordnungsgemäß winterfest gemacht wird. Entfernen Sie anschließend den Propeller und lagern Sie ihn an einem trockenen Ort. Decken Sie den Motor abschließend ab und lagern Sie ihn an einem trockenen, geschützten Ort, um Schäden durch Witterungseinflüsse zu vermeiden. Es wird auch empfohlen, es auf einem Motorständer zu lagern, um zu verhindern, dass sich Öl auf der unteren Einheit sammelt.

Das war hilfreich (21) Mehr lesen